Rauchmelderpflicht in Bayern nach BayBO

Rauchmelderpflicht in Deutschland

Die Rauchmelderpflicht ist in den Landesbauordnungen der einzelnen Bundesländer, die nach DIN 14676 geregelt wurde:

„ In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben. Die müssen so eingebaut und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird.“

Rauchmelderpflicht in Bayern

Eingeführt wurde die Rauchmelderpflicht in Bayern am 25.09.2012 und im §46 der Bayrischen Bauordnung (BayBO) geregelt.

Rauchmeldepflicht gilt:

  • Neubau ab dem 1.1.2013
  • Bestandgebäude: Nachrüstung bis zum 31.12.2017

Installation von Rauchmelder:

Vorgeschrieben ist laut Gesetz mindestens 1 Rauchmelder in jedem Kinderzimmer, in jedem Schlafzimmer und in jedem Flur. Der Rauchmelder muss entsprechend der DIN EN 14604 zertifiziert sein.

  •  Zuständigkeit Wartung: Besitzer (Mieter)
  • Zuständigkeit Montage: Eigentümer (Vermieter)