Neue EnEV-Anforderungen ab 1.1.2016

neubau-3

Foto: Ingenieurbüro S&T

Nach der EU-Gebäuderichtlinie (1010/31EU: Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden) von 2010 werden in Deutschland die Neubauanforderungen in der EnEV 2016 in Richtung des Niedrigs-tenergie-Neubaus verschärft.

Der erlaubte Jahres-Primärenergiebedarf für Neubauten wird um durchschnittlich 25 % und der Wert für die Mindestwärmedämmung der Gebäudehülle um durchschnittlich 20 % ge- senkt.

Anforderungen an den Wärmeschutz bei Neubauten:

  • Ab dem 1.4.2016 entfällt die Förderung für das KfW-Effizienzhaus 70
    (QP=EnEV 2013 – 25%).
  • Im Neubaubereich werden nur Effizienzhäuser 55 (Drei Liter-Haus) und 40 (Passivhaus- standard) gefördert.
  • Das Effizienzhaus 40 PLUS neben einer guter Gebäudehülle und Anlagentechnik eine Photovoltaik-Anlage auch verfügt.

Weitere Informationen sind unter www.st-energieberatung.de