Ladestation für E-fahrzeuge in Oberschleißheim

Quelle: https://unternehmen.aldi-sued.de
Foto: Ingenieurbüro S&T

Neue Ladestationen (Ladepunkte) befinden sich bereits an rund 50 Standorten des ALDI      SÜD Gebiets, in Düsseldorf, Frankfurt am Main, Köln, Mülheim an der Ruhr, München, Oberschleißheim und Stuttgart.

Die Aufladung ist während der Filialöffnungszeiten von 8:00 bis 20:00 Uhr unbeschränkt möglich, kostenlos und erfordert keine Autorisierung. An allen Ladenstationen werden die gängigen Steckertypen (CCS, CHAdeMO, Typ 2) akzeptiert.

Durch eine Schnellladestation kann die Reichweite eines E-Fahrzeugs innerhalb von 30 Min. (während des Einkaufs) bis zu 80 km verlängert werden. Bei Elektrofahrrädern ist innerhalb von 30 Min. eine Reichweitenverlängerung von 8 km möglich. Die Elektrofahrzeuge werden in der Sonnenstunden mit Strom aus den Fotovoltaikanlagen auf den Filialdächern aufgeladen.

Das Bayerische Staatsministerium hat sich die Aldi-Unternehmensgruppe am Ende 2015 für ihr Engagement im Bereich Elektromobilität mit „eCarTec-Awards“ (mit 15.000 € Preisgeld) ausgezeichnet. Das Preisgeld geht nun an das Münchner Forschungsinstitut FFE weiter. Das Institut wird diese Spende für verschiedene Forschungsprojekte im Bereich Elektromobilität verwenden.