CO2-Kompensationen

Quelle: www.umweltbundesamt.de

Umweltbilanz:

Jeder Mensch hinterlässt einen CO2-Fußabdruck, in Deutschland sind das im Durchschnitt gut 11 Tonnen CO2 pro Jahr. Durch klimabewusstes Handeln, beispielsweise weniger zu fliegen oder weniger tierische Produkte zu essen, lassen sich Emissionen vermeiden oder zumindest reduzieren.

Diese Emissionen kann man durch Klimaschutzprojekte freiwillig kompensiert werden.

Anbieter für Kompensationen gibt es viele, einige bieten Zertifikate für eigene Klimaschutz-projekte an. Andere kaufen und verkaufen Zertifikate von bereits existierenden Projekten. Anbieter verwenden i.d.R. Zertifikate eines Qualitätsstandards, die belegen, dass die Projekte nachprüfbar bestimmte Qualitätskriterien einhalten.

Auch Flug- und Busgesellschaften, Reiseportale oder Druckereien bieten z.T. CO2-Kompensa-tion direkt beim Kauf an (sog. Drittanbieter). Mit dem CO2-Rechner des Umweltbundesamts können Sie die Emissionen zusätzlich selbst berechnen.

UBA-Ratgeber: „Freiwillige CO2-Kompensation durch Klimaschutzprojekte