Elektromobilität – Handlungsfelder und Empfehlungen

Quelle und Bild: IHK Regensburg

Die Elektromobilität kommt an in den Unternehmen

Elektrofahrzeuge sind gerade im betrieblichen Einsatz längst alltagstauglich. Sie bieten mehr Fahrkomfort, verursachen weniger Lärm und Luftschadstoffe. Sie eröffnen ganz neue Möglichkeiten für einen effizienten und kostengüns­tigen Fuhrpark. Dabei geht es nicht nur darum, Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor durch E-Mobile zu ersetzen, sondern die betriebliche Mobilität grundsätzlich zu betrachten. Ziel ist es, für den jeweiligen Bedarf das am besten geeignete Verkehrs­mittel einzusetzen. Nicht nur wer eine große Fahrzeugflotte sein Eigen nennt, profitiert. Auch kleine Hersteller, Händler und Dienstleister haben einen Vorteil von der Elektromobilität. Schon ein E-Mobil kann sich rechnen. Darüber hinaus bietet die E-Mobilität neue Geschäftsfelder.

Dieser Leitfaden gibt Gewerbetreibenden einen ersten Einblick. Er beantwortet technische Grundfragen, stellt für Unternehmen relevante Einsatzmöglichkeiten vor und will dazu anregen, be­triebliche Mobilität neu zu denken.