Elektroauto-Kaufprämie

Quelle: www.bmwi.de
Foto: Ingenieurbüro S&T

Die Zukunft der Mobilität ist elektrisch:

Die Bundesregierung hat am 27.4.2016 am Autogipfel im Kanzleramt mit Vertreter von BMW, Daimler und VW entschieden ca. 1 Milliarde € in die Förderung der Elektromobilität zu inves-tieren. Teil der Förderung ist eine Bafa-Kaufprämie für Elektroautos. Die andere Hälfte wird von der deutschen Autoindustrie getragen. Mit der Kaufprämie werden bis zu 400.000 neue E-Autos gefördert.

Ziel ist es, dass diese Antriebsform in Deutschland in die Massenproduktion gehen kann. Deutscland will Leitanbieter und Leitmarkt für neue Antriebe sein. Die Förderung sei ver- bunden mit der Erwartung, dass die Industrie die Entwicklung im Markt annehme.

Die Vereinbarung beinhaltet im Wesentlichen folgende Maßnahmen:

  • Für reine Elektroautos werden 4.000 €, für Plug-In Hybride 3.000 € Prämie gezahlt. Hier- für werden 600 Millionen € bereitgestellt.
  • Die Förderprämie wird für Fahrzeuge mit einem Listenpreis von max. 60.000 € gezahlt.
  • Die Gesamtfördersumme ist auf 1,2 Milliarden € festgelegt.
  • Für die Schnelllade-Infrastruktur stehen rund 200 Millionen €, für die Normaladeinfra- struktur 100 Millionen € zur Verfügung.
  • Ziel ist, dass künftig mindestens 20 % Elektrofahrzeugen im Fuhrpark des Bundes sind. Hierfür werden 100 Millionen € bereitgestellt.
  • Sollten Arbeitnehmer beim Arbeitgeber das Elektrofahrzeug aufladen, stellt dies keinen geldwerten Vorteil mehr da.

Diese Maßnahmen sollen nach einem entsprechenden Beschluss des Kabinetts voraussicht- lich noch im Mai 2016 beginnen. Darüber hinaus müssen schon heute bei der Batteriefor- schung der dritten und vierten Generation die richtigen Weichen für die zukünftige Fertigung in Deutschland gestellt werden. Mit der erzielten Einigung geht die Erwartung einher, dass die Ausgaben für Forschung und Entwicklung in diesem Bereich in der Industrie erhöht werden.

Die Kaufprämie werde bis 2019 gezahlt. Dann setze der Bund darauf, dass die Preise für Elek- trofahrzeuge soweit gesunken seien, dass zusätzliche Prämien nicht mehr notwendig seien.

Momentan gebe es auf deutschen Straßen ca. 50.000 Elektroautos.