Eine Studie für Greenpeace e. V.

Quelle und Bild: www.greenpeace.de

Maßnahmen zur Förderung von Elektroautos:

Die Studie untersucht zehn verschiedene Maßnahmen, darunter sowohl finanzielle als auch nichtfinanzielle Anreize.

Sie bewertet diese Maßnahmen hinsichtlich

  • ihrer Gesamtwirksamkeit, Anreize für den Erwerb von Elektroautos zu schaffen;
  • der Einfachheit der Verwaltung;
  • der Kosten für Regierungen; und
  • der Übereinstimmung mit anderen Zielen, insbesondere dem Ziel der Verringerung des Pkw-Verkehrs.

Elektroautos sind wichtig, damit der Verkehrssektor seine Klimaziele schafft. Doch welche Fördermaßnahmen helfen am besten, den Anteil von E-Autos wirklich zu erhöhen? Das untersucht diese Greenpeace-Studie des Berliner Umweltforschungsinstituts Ecologic.

Ergebnis:

Am wichtigsten ist ein dichtes Netz an Ladestationen. Für die Signalwirkung zur Verkehrs-wende ist ein verbindliches Ausstiegsdatum für Diesel und Benziner unabdingbar. Und dann kann mit einem geschickten Verknüpfen verschiedener Anreiz- und Abschreckungsmaß-nahmen sehr schnell dem E-Auto zum Durchbruch verholfen werden.

Weitere Infos: Englische Langfassung