Bayerisches 10.000-Häuser-Programm

Quelle: www.dena.de

Foto: Ingenieurbüro S&T (www.st-energieberatung.de)

Weiterführung des Programmteils EnergieSystemHaus und neues Förderprogramm für PV-Speicher

Das bayerische 10.000-Häuser-Programm wird weitergeführt und weiterentwickelt. Der bewährte Programmteil „EnergieSystemHaus“ wird unverändert gegenüber den Konditionen 2018 vorerst bis zum 31.12.2019 fortgeführt. Die aktuelle Änderung der geltenden Richtlinien zum 15.05.2019 bezog sich ausschließlich auf die Änderung des Laufzeitdatums. Ein Zähler wird weiterhin die Zahl der noch möglichen Förderfälle anzeigen, so dass Bauherren und Effizienzexperten nicht befürchten müssen, von einem plötzlichen Förderstopp überrascht zu werden.

Im Laufe des Sommers ist geplant, einen neuen Programmteil aufzulegen, in dem private PV-Stromspeicher bei Ein- und Zweifamilienhäusern mit einem Zuschuss gefördert werden. Die Förderung erfolgt  im Zusammenhang mit der Neuinstallation einer PV-Anlage, optional ergänzt mit einem Elektroladeanschluss. Hierfür werden keine sonstigen baulichen Maßnahmen am Haus vorausgesetzt, wenngleich es natürlich empfehlenswert ist, Solaranlagen nicht auf Dächern zu installieren, bei denen eine energetische Sanierung absehbar ist.

Aktuelle Informationen zum Programm: www.energiebonus.bayern.