Förderprogramme für Unternehmen

Quelle: http://www.deutschland-machts-effizient.de/KAENEF/Navigation/DE/Service/Foerderprogramme/foerderprogramme.html

Förderprogramme

  • Energieberatung im Mittelstand

Förderart: Zuschuss (80% der förderfähigen Beratungskosten, max. 8.000 €)
Gültig bis: 31.12.2019
Regionale Gültigkeit: Bund
Antragsstelle: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
Zielgruppe und geförderte Elemente:
Zielgruppe: KMU aus produzierendem Gewerbe, Handwerk, Handel und sonstigem Dienstleistungsgewerbe.
Geförderte Elemente: Zuschüsse für Energieberatung und Begleitung einer Maßnahmenumsetzung, je nach Höhe der Energiekosten. Weitere Voraussetzungen und Informationen: hier

  • Vor-Ort-Beratung

Förderart: Zuschuss (max. 1.600 €, davon max. 1.100 € für Vor-Ort-Beratung und max. 60 % der förderfähigen Kosten sowie einmalig 500 € für Berichtserläuterung bei Wohnungseigen-tümergemeinschaften)
Gültig bis: 31.12.2019
Regionale Gültigkeit: Bund
Antragsstelle: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
Zielgruppe und geförderte Elemente:
Zielgruppe: u.a. rechtlich selbständige Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließ-lich der Wohnungswirtschaft und des Agrarbereichs.
Geförderte Elemente: Eine Vor-Ort-Beratung, die dem Beratungsempfänger Möglichkeiten der energetischen Gebäudesanierung aufzeigt. Weitere Voraussetzungen und Informationen: hier.

  • Klimaschutz-Plus – Allgemeines Beratungsprogramm

Förderart: Zuschuss (max. 4.000 € je Betrieb und max. 50 % der zuwendungsfähigen Ausga-ben für Maßnahmen  überbetrieblicher Effizienztische)
Gültig bis: 31.12.2022 (beachte Antragsphasen 2016 und 2017)
Regionale Gültigkeit: Land Baden-Württemberg
Antragsstelle: L-Bank (Staatsbank für Baden-Württemberg)
Zielgruppe und geförderte Elemente:
Zielgruppe: u.a. KMU. mehrheitlich kommunale Unternehmen, auch wenn sie die Kriterien für KMU nur wegen des kommunalen Anteils von 25 Prozent oder mehr nicht erfüllen, Träger von Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen, (Studentenwohn-) Heime, auch wenn das KMU -Kriterium nicht erfüllt ist.
Geförderte Elemente: u.a. Kosten im Rahmen von Aktivitäten von überbetrieblichen Energie-effizienztischen (Energieeffizienz-Netzwerken), wie z. B. Moderationskosten, Kosten für exter-ne Berater, Initialberatungen oder Maßnahmenevaluierung. Weitere Voraussetzungen und Informationen: hier.

  • Optimierung des betrieblichen Ressourcen- und Energiemanagements

Förderart: Zuschuss (max. 70% der förderfähigen Ausgaben, max. 250.000 € für Maßnahmen der Energieeffizienz, max. 80.000 € für Maßnahmen der Ressourceneffizienz, max. 5.000 € für Beratungsausgaben)
Gültig bis: 31.12.2023
Regionale Gültigkeit: Land Niedersachsen
Antragsstelle: NBank (Investitions- und Förderbank Niedersachsen)
Zielgruppe und geförderte Elemente:
Zielgruppe: KMU und Einrichtungen,  Unternehmen, Verbände, Kammern, Branchenvertre-tungen, die Ihren Sitz in Niedersachsen haben und KMU in Fragen der Energie- und Ressour-ceneffizienz unterstützen
Geförderte Elemente: investive oder beratende Maßnahmen zur Steigerung der betrieblichen Ressourcen und Energieeffizienz, u.a. Aufbau einer Lernfabrik/eines Kompetenzzentrums oder Betriebliche Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerke. Weitere Voraussetzungen und Informationen: hier.

  • Förderung von hocheffizienten Querschnittstechnologien im Mittelstand

Förderart: Zuschuss (je Standort, max. 150.000 € für technische Systeme (Netto-Investition >20.000 €) bei Antrag mit industriellen Pumpensystemen, sonst max. 100.000 € bzw. max. 30.000 € für Einzelmaßnahmen (Netto-Investition >2.000 €))
Gültig bis: 31.12.2019
Regionale Gültigkeit: Bund
Antragsstelle: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
Zielgruppe und geförderte Elemente:
Zielgruppe: Unternehmen sowie Contractoren
Geförderte Elemente: Investitionen (Ersatz oder Neuanschaffung) in systemische Optimierung sowie Einzelmaßnahmen wie z. B. Elektrische Motoren und Antriebe, Pumpen, Ventilatoren, Druckluftsysteme, Wärmerückgewinnungs- und Abwärmenutzungsanlagen sowie Anlagen-dämmung. Weitere Voraussetzungen und Informationen: hier.

  • Förderung von energieeffizienten und klimaschonenden Produktionsprozessen

Förderart: Zuschuss (max. 1,5 Mio. € in 36 Monaten, max. 3 Maßnahmen je Unternehmen, max. 20 % der unmittelbar auf den Umweltschutz bezogenen Investitionskosten)
Gültig bis: 31.12.2017
Regionale Gültigkeit: Bund
Antragsstelle: Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Zielgruppe und geförderte Elemente:
Zielgruppe: Unternehmen des produzierenden Gewerbes mit Ausnahme der Energiever-sorgung. Contractoren, die eine förderfähige Maßnahme im Rahmen eines Contracting-Vertrages bei einem Antragsberechtigten Unternehmen durchführen sind ebenfalls antragsberechtigt.
Geförderte Elemente: Investitionen zur Energieeffizienzsteigerung in gewerblichen und industriellen Produktionsprozessen. Weitere Voraussetzungen und Informationen: hier.

  • Förderung von Maßnahmen an Kälte- und Klimaanlagen

Förderart: Zuschuss (max. insgesamt 151.000 €, davon max. 1.000 € für Beratung, max. 100.000 € Basisförderung sowie max. 50.000 € Bonusförderung)
Gültig bis: 31.12.2019
Regionale Gültigkeit: Bund
Antragsstelle: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
Zielgruppe und geförderte Elemente:
Zielgruppe: Unternehmen, gemeinnützige Organisationen, Kommunen, kommunale Gebietskörperschaften, Zweckverbände und Eigenvertriebe, Schulen, Krankenhäuser und kirchliche Einrichtungen.
Geförderte Elemente: Beratungsmaßnahmen (IST-oder PLAN-Gutachten, max. 1.000 €), Basisförderung Kälte- und Klimaanlagen (Anlagesanierung oder Neuerrichtung, max. 100.000 €) und Bonusförderung zur Abwärmenutzung aus Kälte- und Klimaanlagen (max. 50.000 €). Weitere Voraussetzungen und Informationen: hier.

  • KfW-Energieeffizienzprogramm – Abwärme

Förderart: Kredit mit Tilgungszuschuss (bis zu 100% Finanzierung, max. 25 Mio. € pro Vor-haben, Tilgungszuschuss 30 % der Investitionskosten für innerbetriebliche Abwärmenutzung bzw. 40 % für außerbetriebliche Abwärmenutzung, KMU mit 10% Bonus auf förderfähige Investitionskosten)
Gültig bis: 31.12.2019
Regionale Gültigkeit: EU, Bund
KfW Bankengruppe
Zielgruppe und geförderte Elemente:
Zielgruppe: Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden, freiberuflich Tätige und Unternehmen, die im Rahmen einer Contracting-Vereinba-rung Dienstleistungen für einen Dritten erbringen.
Geförderte Elemente: Technologieoffene Investitionen in die Modernisierung, die Erweiterung oder den Neubau von Anlagen oder von Verbindungsleitungen zur Vermeidung oder effizien-ter Nutzung von Abwärme. Weitere Voraussetzungen und Informationen: hier.

  • Strom-Effizienz-Potentiale nutzen – STEP up!

Förderart: Zuschuss (max. 30 % der Investitionsmehrkosten, Förderung nach Wettbewerb in offenen bzw. geschlossenen Ausschreibungsrunden, max. 250.000 € für kleinere Einzelprojek-te, max. 1,5 Mio. € für größere Einzel- und Sammelprojekte, Einsparnachweispflicht für voll-ständige Fördermittelauszahlung)
Gültig bis: zunächst 31.05.2018
Regionale Gültigkeit: Bund
Antragsstelle: VDI/VDE – Innovation+ Technik GmbH
Zielgruppe und geförderte Elemente:
Zielgruppe: alle Unternehmen, inkl. kommunale Unternehmen und Contractoren
Geförderte Elemente: Stromeffizienzmaßnahmen (Einzel- oder Sammelprojekt mit Laufzeit 2-3 Jahre sowie Amortisationszeit > 3 Jahre und Betriebslaufzeit > 10 Jahre) zur Stromeinsparung (vorgezogene Ersatzinvestition oder Zusatzinvestition),
Beleuchtung nur bei Einzelprojekten förderfähig (max. 30 % Anteil Gesamtstromeinsparung),  Maßnahmenzuschlag nach wettbewerblichem Auswahlverfahren mit bestem Kosten-Nutzen-Wert (max. 0,10 €/kWh). Weitere Voraussetzungen und Informationen: hier.

  • Pilotprogramm Einsparzähler

Förderart: Zuschuss (max. 1 Mio. € pro Antragssteller, förderfähiger Zuschuss max. 50 % der Projektkosten, Auszahlung zur Hälfte auf Grundlage nachgewiesener Kosten sowie zur an-deren Hälfte auf Basis Nachweis eingesparter Kilowattstunden, förderfähiger Projektzeitraum max. 5 Jahre), zzgl. max. 80 % (max. jedoch 200.000 € über 3 Jahre) Zuschuss für Vermark-tungskosten
Gültig bis: 31.12.2018
Regionale Gültigkeit: Bund
Antragsstelle: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
Zielgruppe und geförderte Elemente:
Zielgruppe: Unternehmen, die bei Endkunden Energieeinsparungen bewirken
Geförderte Elemente: Projekte, die Strom, Gas, Wärme oder Kälte bei Dritten einsparen,  Zielerreichung unerheblich,  Einsparmaßnahmen durch Verhaltens- oder Nutzungsände-rungen, geänderte Prozesse und Betriebsabläufe, Wartungsmaßnahmen oder investive Maßnahmen (wie z.B.: Austausch von Geräten und Anlagen) möglich. Weitere Vorausset-zungen und Informationen: hier.

Weitere Informationen zu Förderprogrammen rund um Energieeffizienz finden Sie auf der Webseite der BMWi-Kampagne „Deutschland macht’s effizient“ hier.

Übersicht Förderprogramme